Abteilungen > Taekwondo Schule > 

Taekwondo und Selbstverteidigung

Harte Vorbereitung zahlt sich aus

Bei Dan-Prüfungen in Stuttgart und München zeigten mit Carmen Sippel und Petra Erhard zwei Teilnehmer des SV Ingersheim ihr Können.

Das erfolgreiche Team vom SV Ingersheim.     Opens external link in new windowweiterlesen


Taekwondo und Selbstverteidigung

Bei der Dezember-Gürtelprüfung des SV Ingersheim stellten 32 Teilnehmer im Alter von sechs bis 56 Jahren, ihr Können unter Beweis.

Bei der Dezember-Gürtelprüfung des SV Ingersheim stellten 32 Teilnehmer im Alter von sechs bis 56 Jahren, ihr Können unter Beweis. Prüfer und Großmeister Manfred Büttner (7. Dan) war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Foto: Verein


Trainingszeiten und Trainingsort in Ingersheim

Ort:  Schulturnhalle der Geschwister-Scholl-Schule in Crailsheim-Ingersheim

Zufahrtsweg:      Crailsheim B 290 Richtung Aalen, am Ortsausgang rechts Richtung Gaildorf, 

dann erste Straße links einbiegen. 

Nach 50 m befindet sich links der Eingang in die alte Schulturnhalle.

Anfänger können jederzeit mit dem Training beginnen!

 Kontakt:     Manfred Büttner         Tel.: 0171- 3494707   Fax: 09822-5590

                     www.Taekwondo-Buettner.de

 

1. Vorsitzender    Klaus König   Königsberger Strasse 20    74564 Crailsheim

Fon/Fax privat:  07951 / 294434 Fon       gesch.: 07951/4699320

E-Mail:  Opens window for sending emailKlaus König


Taekwon-Do – Schule

Taekwon-Do, ist eine koreanische Kampfkunst, die sich über viele Jahrhunderte hinweg entwickelt hat. Erst 1965 wurde Taekwon-Do über die Grenzen Koreas hinaus in der ganzen Welt verbreitet. Seit dieser Zeit wird die koreanisch Kampfkunst auch in Europa unterrichtet.

Im Jahr 1996 gründete Ralph Pinkert eine Taekwon-Do Schule in Crailsheim, die Ende 2000 an den Verein angeschlossen wurde. Ralph Pinkert beendete seine Arbeit als Taekwon-Do Trainer im Januar 2002.

Die Taekwondo-Schule des Sportvereines wird seit 1. April 2002 in Kooperation mit dem Taekwondo Center Büttner betrieben. Manfred Büttner ist Taekwon-Do Großmeister und Lehrer (7.DAN) und betreibt mehrere Taekwon-Do Schulen.

In Ingersheim erfreut sich sein Trainingsstil großer Beliebtheit und seine Schulstunden sind sehr gut besucht.

Taekwon-Do – Anfänger/innen können jederzeit an den Trainingseinheiten reinschnuppern.

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Homepage Manfred Büttner

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDie Ingersheimer Taekwondo Kämpfer Joachim Pfob und Frank Herzog
sind deutscher Vize-Meister im Team Senioren

 

                                                                                                           März 2008

Taekwondo für Behinderte

Seit Oktober 2003 trainiert in der Taekwondo-Schule vom  SV Ingersheim eine Gruppe von behinderten

Jugendlichen und Erwachsenen. Die fünf Teilnehmer/innen sind beim wöchentlich stattfindenden Training mit Begeisterung und Konzentration bei der Sache. Ziel des Taekwondo-Kurses waren dabei nicht unbedingt die perfekte Ausübung der verschiedenen Techniken. Schwerpunkt des Trainings ist das Erlernen koordinierter Bewegungsabläufe, eine Verbesserung des Körpergefühls und der Körperbeherrschung , sowie die Stärkung des Selbstvertrauens und der Konzentration.

Sehr beliebt ist bei den Teilnehmern das Üben der Techniken auf die „Pratze“.

Geübt wird auch der Kampf gegen einen unsichtbaren Gegner (Poomsen) mit Bewegungsabläufen in einer vorgegebenen Reihenfolge.

In der Selbstverteidigung werden einfache aber wirkungsvolle Abwehrtechniken erlernt. Dadurch soll ein Gefühl der Selbstsicherheit vermittelt werden, dazu gehört auch der sog. Kampfschrei, der den potentiellen Gegner erschrecken soll und zur Mobilisierung der eigenen Kräfte dient.

Das Training wird von Lilo Brunner geleitet. Großen Dank und Anerkennung verdient die Unterstützung des Kursangebotes  der Fröbelschule Ellrichshausen, die den Übungsraum zur Verfügung stellt und die „Offenen Hilfen“ des Landkreises, die durch die Organisation des Fahrdienstes die Teilnahme einiger Sportler/innen erst möglich gemacht hat. 

Neuer Taekwondo-Kurs für Behinderte

Taekwondo-Training für behinderte Personen ab 14 Jahre. Das Training wird durch speziell ausgebildete Trainer-/innen geleitet. Trainingsanzug oder leichte Sportbekleidung sind mitzubringen.

Training 1x pro Woche; Freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr, Beginn 09. Januar in der Fröbelschule Ellrichshausen

Ansprechpartner: Taekwondo-Schule , Manfred Büttner 09822-5590

                           Fröbelschule Ellrichshausen, Lilo Brunner 07935-264

 

Mit freundlichen Grüßen

 Klaus König