Abteilungen > Tischtennis  > Archiv > 2010 > Herbstmeisterschaft Herren I > 

Nach dem 9:2-Heimsieg gegen den TSV Gaildorf rangiert der SV Ingersheim verlustpunktfrei mit einer Bilanz von 18:0 an der Tabellenspitze.

Gleich zu Beginn zeigte die "gelbe Macht" ihre Qualität und punktete in allen drei Doppeln. Küffner/Lang fuhren in diesem Zusammenhang den zwölften Sieg in Folge ein.

Das erste Einzel zwischen Küffner und Krey versprach von der Bilanz her ein spannendes Spiel zu werden, wobei Krey viele Offensiv-Attacken der Ingersheimer Nummer eins blockte und sich am Ende über einen 3:1 Sieg freuen durfte.
Lang sah sich einem gesundheitlich angeschlagenen Rehmann gegenüber und überzeugte mit einem nicht gefährdeten 3:0.

Im mittleren Paarkreuz drehte Haas nach einem Taktikwechsel den "Spieß nochmal". Rouven Präg konnte an diesem Tag seine Spitzenform nicht abrufen und gab sich in einem weniger spektakulären Spiel gegen Stieb geschlagen.

"Hinten" zeigte Drotleff wie man einen sehr erfahrenen Spieler aus der Reserve lockt und ihm sein Spiel aufzwingt. Er nahm das verdiente 3:0 als Anlass zum Jubel. Der Ingersheimer Jungspund Patrick Knöll zeigte unermüdlichen Bewegungsdrang, schoss aus allen Lagen und triumphierte souverän (zur Halbzeit 7:2-Vorsprung).

Krey war nach dem Sieg über Spitzenspieler Küffner weiterhin hoch motiviert und ging entsprechend an die Platte. In einem Spiel mit hohem Unterhaltungswert zahlte sich für Lang das harte Training der letzten Wochen aus.

weitere Bilder des Erfolgs