Abteilungen > Tischtennis  > Archiv > 2010 > Spende VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim > 

Spenden statt Schenken

Der SV Ingersheim freut sich über eine Spende im Wert von 1000 € der VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim

Wie bereits in den vergangenen Jahren verzichtet die VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim in der Weihnachtszeit darauf, ihren Kunden ein persönliches Weihnachtsgeschenk zu überreichen. Stattdessen unterstützt die VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim soziale, kulturelle und mildtätige Einrichtungen und Vereine. Bei einer Feierstunde am 9. Dezember 2010 im Dienstleistungszentrum in Crailsheim wurde an über 63 Vereine und Institutionen Spenden in Höhe von insgesamt über 100.000 € übergeben.

Dieser stolze Betrag kommt aus dem Zweckertrag der Gewinnsparlose zusammen. So können die Kunden der VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim eG jeden Monat Lose des Gewinnsparvereins erwerben und damit nicht nur gewinnen, sondern auch sparen und helfen. Mit jedem Dauerlos, das gekauft wird, werden Menschen in Not bzw. soziale oder gemeinnützige Einrichtungen in der Region unterstützt. Vorstandsvorsitzender Eberhard Spies betonte in seiner Rede wie wichtig es ist, Vereine und Institutionen in der Region bei Ihrer Arbeit zu unterstützen. Die oft ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder kann nur durchgeführt werden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen und die erforderlichen Mittel vorhanden sind. „Das VR-Gewinnsparen sehen wir als eine moderne Interpretation der genossenschaftlichen Idee an. Es ist uns als Genossenschaftsbank ein großes Anliegen zu helfen wo es geht“.

Auch der SV Ingersheim darf sich über eine Spende über 1000.- € freuen. Das Geld soll zur Förderung der Jugendarbeit und zur Anschaffung von Umrandungen verwendet werden. Die Spenden sind auch ein Dankeschön und eine Anerkennung des großen ehrenamtlichen Engagements der einzelnen Vereine und Institutionen.