Abteilungen > Tischtennis  > Archiv > 2012 > Bezirksentscheid Mini-Meisterschaften > 

Starke Ingersheimer Leistungen bei Bezirksentscheid der Mini-Meisterschaften – Jana Gebert für Verbandsentscheid qualifiziert !

Der SV Ingersheim war beim diesjährigen Bezirksentscheid, der in Kupferzell ausgetragen wurde, mit 2 Spielern vertreten. Bei den Jungen Jahrgang 2001/2002 startete Lukas Keller, bei den Mädchen Jahrgang 2001/2002 ging Jana Gebert für den SVI an die Platten.

Jana startete furios und konnte alle 4 Vorrundenspiele gewinnen und somit als Gruppensiegerin ins Halbfinale einziehen. Dort knüpfte Jana nahtlos an ihre zuvor gezeigten Leistungen an und ließ ihrer Gegnerin beim 3:0-Sieg nicht den Hauch einer Chance. Durch diesen Erfolg hatte sie sich also schon für den in Ludwigsburg stattfindenden Verbandsentscheid qualifiziert! Vielleicht auch deswegen war im Finale etwas die Luft raus und Jana kassierte ihre einzige Niederlage an diesem Tag. Dazu passt auch ihre Aussage nach dem Spiel: "Meine Gegnerin hat sehr schnell gespielt. Aber ich bin einfach froh, dass ich weitergekommen bin." Hierzu noch einmal Glückwunsch von unserer Seite!

Auch Lukas zeigte von Anfang an, was er mittlerweile schon für tolle Schläge und taktischen Tricks beherrscht und gewann 4 seiner 6 Vorrundenspiele. In den verbleibenden 2 Spielen war er beide Male mindestens ebenbürtig mit seinen Gegner, musste aber bei beiden Spielen seinem Gegenüber nach dem Verlust des Entscheidungssatzes zum Sieg gratulieren. Letztendlich belegte er somit in seiner Gruppe den dritten Platz, durch den sich Lukas für das Achtelfinale qualifizieren konnte. Dort traf er auf einen Gruppenzweiten, der leider minimal stärker war. Somit ging es für ihn noch um die Plätze 9 bis 16. Hier gelang es ihm, das erste Spiel souverän zu gewinnen. Das nächste Spiel sollte zu einem erneuten Zusammentreffen mit einem seiner Vorrundengegner werden, bei dem Lukas leider wieder knapp den Kürzeren zog. Richtig spannend und hochklassig wurde dann sein letztes Spiel, bei dem die beiden Kontrahenten keinen Ball verloren gaben und trotz ihres Alters schon Werbung für diese Sportart machen konnten. Obwohl dieses Spiel eigentlich keinen Verlierer verdient hatte, musste sich Lukas dann doch geschlagen geben. Doch auch er konnte mit dem Erreichten (Platz 12 von 28 Teilnehmern) mehr als zufrieden sein.

Für Jana geht es nun beim Verbandsentscheid darum, sich mit den jeweils stärksten der anderen Bezirke zu messen und nach Möglichkeit einige Spiele zu gewinnen. Man kann sich jedoch sicher sein, dass sie den SV Ingersheim ehrenvoll vertreten wird.