Abteilungen > Tischtennis  > Archiv > 2012 > Stadtmeisterschaften > 

2 Stadtmeistertitel gehen an Ingersheim

An den offenen Crailsheimer Stadtmeisterschaften am 01.November 2012 nahmen mit Johannes Dambacher (Herren B), Loreen Ebert (Mädchen U15), Lara Hanselmann (Mädchen U15), Patrick Hofmann (Jungen U13), Simon Jaeger (Herren B), Tobias Jaeger (Herren B), Lukas Keller (Jungen U13), Richard Kniss (Jungen U15), Patrick Knöll (Herren A), Marco Küffner (Herren A), Markus Lamm (Jungen U15), Michael Schmalz (Senioren), Marcel Schmiedel (Jungen U18), Markus Schöppel (Jungen U15), Florian Wagner (Herren A) insgesamt 15 Ingersheimer teil.

Für Patrick und Lukas ging es hauptsächlich darum, weitere Spielerfahrungen gegen bereits deutlich erfahrenere Spieler zu sammeln und nach Möglichkeit das ein oder andere Spiel zu gewinnen. Das gelang auch und so konnte Lukas am Ende mit 2 Siegen den vierten Platz belegen.
Ähnlich war die Ausgangssituation für Richard und Markus L. bei den Jungen U15. Auch sie trafen auf Spieler, die bereits wesentlich länger diesem Hobby nachgehen. Daher konnte man mit ihren gezeigten Leistungen voll zufrieden sein. Im Gegensatz dazu erwartete man von Markus S. einige gute Spiele bzw. das Überstehen der Gruppenphase, was ihm in teils überragender Art und Weise gelingen sollte. Jedoch musste er im Viertelfinale nach großem Kampf und etwas Pech im Entscheidungssatz seinem Gegner zum Sieg gratulieren.
Schwierig war es für Marcel, der bei den Jungen U18 auf ältere und in weitaus höheren Ligen spielende Gegner traf. Er wehrte sich jedoch nach Kräften und mit allen Mitteln, so dass er aus diesen Spielen neue Motivation für die kommenden Spiele im Ligabetrieb ziehen konnte.

Einmal mehr unter Beweis stellte Lara an diesem Tag ihre beeindruckende Form der vergangenen Wochen und Monate, indem sie ihrer Konkurrenz in all ihren Spielen mittels taktischer Raffinesse und klasse Angriffsbällen keine Chance ließ und sich mit lediglich einem Satzverlust überlegen und hochverdient den Stadtmeistertitel sichern konnte. Nicht ganz so erfolgreich verlief der Tag für Loreen, die nach einigen durchwachsenen Spielen in der Endabrechnung den vierten Platz belegte.

Etwas unglücklich lief das Turnier für Michael. Er hatte seine ersten Spiele durch starke Leistungen für sich entscheiden können, um dann jedoch in seinem letzten Spiel des Tages eine Niederlage zu kassieren. Diese Niederlage sollte ihm letztendlich aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses den Gesamtsieg kosten und er musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.
Einem stark besetzten Teilnehmerfeld sahen sich Johannes, Simon und Tobias gegenüber. Dabei gelang es Tobias sich bis ins Halbfinale vor zu spielen, während die beiden anderen Ingersheimer knapp in der Gruppenphase scheiterten.
Bei den Herren A gelang es Marco seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Dabei schlug er die Zweit- und Drittplatzierten Florian und Patrick, was ihm letztendlich aufgrund des besseren Satzverhältnisses zum Titel reichen sollte.

Siegerfotos

Ergebnisübersicht