Abteilungen > Tischtennis  > Archiv > 2012 > Verbandsentscheid Mini-Meisterschaften > 

Jana Gebert kehrt mit tollem 5.Platz vom Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften zurück!

Nach der souveränen Qualifikation für diesen Entscheid galt es für Jana Gebert, zu beweisen, ob sich die zusätzlichen und intensiveren Trainingseinheiten mit ihrem Coach Patrick gelohnt hatten und sie sich nun bereits mit den stärksten Spielerinnen der Jahrgänge 2001/2002 der anderen Bezirke des Verbandes messen kann.

In ihrem ersten Vorrundenspiel musste sie ihrer doch sehr großen Nervosität Tribut zollen und unterlag der späteren Gruppensiegerin. Doch im Anschluss daran konnte sie sich von ihren Anfangsschwierigkeiten lösen und spielte befreit auf. Dadurch gelang es ihr, die anderen 3 Gruppenspiele ungefährdet mit 2:0-Sätzen zu gewinnen und sich somit den zweiten Gruppenplatz zu sichern, durch den sie sich für das Achtelfinale qualifizieren konnte.
Dort kannte Jana kein Pardon mit ihrer Gegnerin und zog durch einen nie gefährdeten 3:0-Sieg ins Viertelfinale ein. Hier bekam sie es mit einer sehr starken Gegnerin (spätere Turnierzweite) zu tun, der sie zwar alles abverlangte, letztlich aber doch ihrer Kontrahentin zum Sieg gratulieren musste.

Durch diese Niederlage schloss sie das Turnier als Fünfte ab, womit vor Turnierbeginn wirklich niemand im Ingersheimer Lager rechnen konnte. Ein Erfolg, der zeigt, dass sich der Aufwand der Jugendtrainer lohnt und die Nachwuchsarbeit, gerade bei den 10- bis 14-jährigen, weiterhin Früchte trägt.