Sportjugendförderpreis 2017 > 

Lotto Sportjugend Förderpreis 2016

für vorbildliche Vereine im Land

Hauptpreis  

Platz 2  für die Jugendabteilung  SV Ingersheim

Insgesamt 127 Sportvereine aus ganz Baden-Württemberg wurden bei der festlichen Preisverleihung am Samstag (6. Mai) im Europa- Park für ihre vorbildliche Jugendarbeit gewürdigt. Über 450 Sportvereine aus ganz Baden-Württemberg hatten sich um die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung beworben.

Ausgezeichnete Leistungen der Vereine.

Eine Jury unter dem Vorsitz von Professor Dr. Klaus Bös ermittelte die Preisträger. Gefragt waren pfiffige ehrenamtliche Aktionen aus den Jahren 2015 und 2016

Für eine sportliche Note sorgten Laura Benkarth, Guido Buchwald, Niko Kappel, Andreas Toba und Fabian Rießle. Das bunte Rahmenprogramm steuerten die Kleinkunstpreisträger von der „Schlagzeugmafia“, der „Zirkus Confetti“ des TV Villingen sowie Artisten des Europa-Park bei.

Auf Einladung des Europa-Park und seiner Inhaberfamilie Mack ging es für die Vereine im Anschluss an die Verleihung in Deutschlands größten Freizeitpark, um dort gemeinsam die mehr als 100 aufregenden Attraktionen und Shows zu entdecken.

Unser Bild zeigt die Preisträger des Lotto Sportjugend-Förderpreises bei der Preisverleihung am 6. Mai 2017. Weiterhin ist zu sehen: Laura Benkarth, Guido Buchwald, Andreas Toba, Niko Kappel, Marion Caspers-Merk, Elvira Menzer-Haasis, Volker Schebesta.

Die Übersicht zeigt die Preisträger im Bereich Ostwürttemberg (Landkreise Göppingen, Heidenheim, Schwäbisch Hall, Ostalbkreis und Hohenlohekreis). Die Hauptpreise sind mit 2.000, 1.500 bzw. 1.000 Euro dotiert.

Platz 2  für die Jugendabteilung  SV Ingersheim        Opens external link in new windowFotos von der Verstaltung