Gemischte Gefühlslage nach Spielen in Langenburg

Aktualisiert: Sept 6

Unsere Mannschaft war auf Wiedergutmachung aus, kann sich nach dem Gastspiel in Langenburg nicht mit Punkten belohnen. Im Gegensatz dazu steht unsere Reserve nach dem Auswärtssieg auf dem ersten Tabellenplatz und grüßt vom Platz an der Sonne.

FC Langenburg - SV Ingersheim 3:0 (0:0)

In der guten ersten Halbzeit war der SVI den Hausherren mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar phasenweise die bessere Mannschaft. Dies konnte unsere Mannschaft leider nicht in Brauchbares ummünzen. Da in der eigenen Defensive nichts zugelassen wurde, ging es mit einem 0:0 zum Pausentee.

Die zweite Halbzeit war genau entgegensetzt. Unsere Mannschaft wurde nachlässig im Spielaufbau und lud die Hausherren damit ein Tore zu erzielen. Aufgrund der gezeigten Leistung in der ersten Halbzeit wäre ein Punkt nicht ganz unverdient gewesen, doch die Hausherren nutzen effizient ihre Chancen und verhinderten einen Punktgewinn.


Reserve: FC Langenburg - SV Ingersheim 1:4 (1:1)

Unsere zweite Mannschaft fuhr in ihrem Freitagabendspiel zur Primetime einen Sieg ein und baut damit ihre Siegesserie aus. Die Mannschaft um Eugen Betke ging früh durch Dominic Ebert in Führung. Dominic erzielte seinen Einstandstreffer im Trikot des SVI nachdem die Heimelf eine Flanke von der linken Seite nicht verteidigen konnte. Kurz darauf musste unsere Mannschaft mit dem Ausgleich jedoch einen Rückschlag einstecken. Die erste Halbzeit war im weiteren Verlauf ereignisarm, sodass es mit einem 1:1 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit drehte unsere Mannschaft sofort auf und ging durch den eingewechselten Arlind Dashi kurz nach Wiederanpfiff in Führung. Von dort an hatte unsere Mannschaft die deutliche Oberhand und dominierte das Spiel. So war es Axel Probst, welcher per Kopfballtreffer auf 3:1 erhöhte. Kurz vor Schluss zeigte sich der Mannschaftsgeist unserer Mannschaft. Kai Trumpp erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und schüttelte seine Gegenspieler ab und hätte das Tor selbst erzielen können. Als er alleine vor dem Torhüter auftauchte, sah er den am zweiten Pfosten mitgeeilten Arlind, Kai schob den Ball uneigennützig quer zu Ari. Dieser erzielte sein zweites Tor und markierte damit den 4:1 Endstand.

Mit dem Sieg am Freitagabend erklimmt unsere Mannschaft den Platz an der Sonne und möchte ihn natürlich möglichst lange verteidigen.


Für unsere beiden Mannschaften geht es am Sonntag, den 05.09. weiter in der Kreisliga A2. Am Oberen Lehen empfangen wir die Gäste aus Tiefenbach. Das Spiel der zweiten Mannschaft startet um 13 Uhr und Anpfiff zum Spiel der ersten Mannschaft ist um 15 Uhr.

152 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen