top of page
  • C.Lang

SVI - 5:9 gegen Öhringen

Großer Jubel herrschte am Sonntagvormittag beim Heimteam von der TSG Öhringen, als Andi Homm sein Einzel gewinnen und damit den 9:5-Sieg gegen die Gäste des SV Ingersheim holte. Das Spiel war nach insgesamt rund 3 Stunden beendet.

Den Start machten die Eingangsdoppel. Knöll / Zitzer unterlage mit 3:0 gegen Lippold / Homm. Küffner / Lang brachten trotz eines enges Spiels einen Sieg gegen Ertle / Geisler nach Hause. Staab / Wawak bezwangen die SVIler Wagner / Boniecki relativ klar mit 3:1.

Johannes Lippold hatte, entgegen der im Vorhinein als ausgeglichen eingeschätzten Partie, am Nachbartisch gegen Patrick Knöll bei seinem Sieg in drei Sätzen keine Probleme.

Zwar brachte Marco Küffner Timo Ertle phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Timo Ertle mit 3:1 durch und gewann somit die vor der Begegnung auf dem Papier als eher offen erwartete Partie.

Kurze Zeit später ging es beim Stand von 1:4 weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand.

Kaum was zu bestellen hatte Daniel Geisler bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Florian Wagner. Die große Überlegenheit von Wagner zeigte sich auch darin, dass Geisler im gesamten Spiel nur 4 Bälle für sich entscheiden konnte.

Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Thomas Staab eine Vier-Satz-Niederlage gegen Christoph Lang kassierte.

Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:4 gegenüber und kreuzte die Schläger.

Probleme zu Beginn des Spiels musste Andi Homm zunächst überwinden, bevor er Boniecki 3:1-Erfolg bezwingen konnte. Völlig ungefährdet war nachfolgend der Sieg von Tobias Wawak gegen Alexander Zitzer nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:1, 11:7, 12:14, 11:5 nicht verloren.

Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 3:6. Johannes Lippold versäumte es mit einem 1:3 gegen Marco Küffner, einen Punkt für sein Team zu erspielen.

Kaum gefährdet war der 3:0-Erfolg von Timo Ertle gegen Patrick Knöll.

Einen Zähler für die Gäste musste Daniel Geisler bei der 1:3-Niederlage gegen Christoph Lang hinnehmen. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 5:7. Auf Messers Schneide stand dann das Spiel zwischen Thomas Staab und Florian Wagner, ehe sich der Spieler der TSG Öhringen in fünf Sätzen durchsetzen konnte. Nur einen Satz verlor Andi Homm bei seinem Sieg in vier Sätzen gegen Alexander Zitzer und holte somit einen Punkt für seine Mannschaft. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Heimmannschaft damit final eingetütet.


Alle Details zum Spiel hier.



11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page