Heimpleiten gegen Waldtann

Nach den unnötigen Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz aus Brettheim wollten beide Mannschaften der deutlich höher einzuschätzenden Vertretung aus Waldtann Punkte abknöpfen. Am Ende des Tages mussten sich jedoch beide Teams knapp geschlagen geben.

SV Ingersheim - GSV Waldtann 1:2 (0:1)

Im Vorfeld hatte sich unser Trainerteam über die Stärken und Schwächen des Tabellenführers aus Waldtann informiert und die eigene Mannschaft dementsprechend darauf vorbereitet. Im Rückblick ist anzuerkennen, dass trotz dieser Vorbereitung die Anfangsphase klar an den GSV Waldtann ging. Bereits in der 6. Minute erzielten die Gäste nach einem Steckpass aus dem Mittelfeld die Führung. Wenige Minuten später ließ Waldtann eine Großchance auf das 0:2 liegen. In der Folgezeit konnten sich unsere Mannen in das Spiel kämpfen und auch eigene Chancen erspielen. Gerade gegenüber gut herausgespielter Gegenstöße zeigte sich die gegnerische Abwehrreihe nicht immer sattelfest. Jedoch fehlte unserer Offensivabteilung das letzte Quäntchen Glück in den Abschlusssituationen. Das Spiel konnte nun ausgeglichener gestaltet werden. Allerdings war es kurz vor der Halbzeit es unserem gut aufgelegten Torhüter Steffen Probst zu verdanken, dass es nur mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit ging. Er entschärfte eine erstklassige Torchance des gegnerischen Stürmers mit Bravour. So ging es aus SVI Sicht etwas glücklich nur mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit. Auch die Anfangsphase der zweiten Hälfte ging wieder an Waldtann, die sich einige Chancen erspielen konnten. Auch hier muss sich die Mannschaft wiederum bei Steffen Probst bedanken, der mit einigen Paraden sein Team weiterhin im Spiel hielt. Allerdings war auch er beim zweiten Gegentreffer machtlos. Der SVI ließ zu viele Eckstöße zu, was sich in der Entstehung dieses Gegentors rächen sollte. Jedoch war das 0:2 mitnichten eine Beruhigung für das Spiel der Gäste. Kurz darauf konnte der SVI nämlich durch Steffen Butz auf 1:2 verkürzen. Tobias Hanselmann zog einen Freistoß von der rechten Seite auf das Tor und Waldtann war nicht in der Lage den Ball aus der Gefahrenzone zu klären. Butz ließ sich nicht zweimal bitten und beförderte den Ball zum umjubelten Anschlusstreffer über die Linie. Im Ingersheimer Lager bestand bis zum Schluss die Hoffnung auf einen glücklichen Punktgewinn, weil die Gäste keinen weiteren Treffer nachlegen konnten. Trotz einer kämpferisch guten Leistung war es dem SVI am heutigen Tage nicht vergönnt, dem Tabellenführer einen Punkt abzuknöpfen. In der nächsten Woche steht das Gastspiel in Gründelhardt an.


Reserve: SV Brettheim - SV Ingersheim - GSV Waldtann 2:3 (1:2)

Seit einigen Wochen leidet die Reserve unter großen Personalrochaden, sodass sich die Mannschaft nicht unbedingt einspielen kann. Dies war am Sonntag in einigen Situationen bezüglich der Abstimmung untereinander zu sehen. So wurde dem GSV Waldtann praktisch bei allen drei Gegentoren das Toreschießen nicht unbedingt erschwert. Waldtann schaffte es die Tore zu den richtigen Zeitpunkten zu erzielen. Zwar konnte Chris Walkum in der ersten Halbzeit nach herrlicher Kombination im Mittelfeld und einem anschließenden Sololauf den Ausgleichstreffer markieren. Allerdings ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Pause. Der dritte Gegentreffer war praktisch die Vorentscheidung für das Spiel. Allerdings kippte das Momentum nochmals als Walkum in der Schlussphase einen Elfmeter versenkte. Er hätte zum Ingersheimer Mann des Tages aufsteigen können, wenn in der Nachspielzeit nicht der Außenpfosten seinen dritter Treffer verhindert hätte und es den Ausgleichstreffer gegeben hätte.


Für unsere beiden Mannschaften geht es am Sonntag, den 14.11. weiter in der Kreisliga A2. Es steht das Auswärtsspiel gegen den SV Gründelhardt-Oberspeltach an. Das Spiel der zweiten Mannschaft startet um 12.30 Uhr und Anpfiff zum Spiel der ersten Mannschaft ist um 14.30 Uhr.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen