Juhu, am 30. Juli war es endlich wieder soweit. Das Kinder- und Jugendzeltlager "Häsle"







Juhu, am 30. Juli war es endlich wieder soweit. Das Kinder- und Jungendzeltlager "Häsle" des SV Ingersheim durfte nach einem Jahr pandemiebedingter Zwangspause wieder stattfinden. Unter dem Motto "Olympia – Dabei sein ist alles" kamen 28 Kinder und 9 Betreuer zusammen, um eine Woche voll Spiel und Spaß zu verbringen. Die Olympioniken schlugen ihre Zelte aufgrund der Hygienebestimmungen und Inzidenzauflagen auf dem vereinseigenen Sportgelände auf. Mit dabei waren Highlights wie eine 4 Meter hohe Fußball-Dartscheibe, ein Beachvolleyballfeld, ein Minigolfplatz sowie ein Pool, der für Abkühlung sorgte.

Nach Einzug der frisch getesteten Athleten ins olympische Dorf fand die Entzündung des eigens aus Athen gebrachten olympischen Feuers statt. Jeden Tag hatte ein anderes Zelt die Aufgabe, das Feuer in Gang zu halten. Auch die Spiele der Lagerolympiade waren ganz auf das Motto abgestimmt. Dabei rieten die Kinder unter anderem im Spiel "Gegenantworten" mit Absicht die falschen Antworten, erfanden teaminterne Geheimsprachen und bezwangen gemeinsam im 4-Kampf Hula-Hoop-Reifen, das eigene Zeitgefühl sowie Maßbänder und Gartenzäune. So erspielten sie Punkte für ihre Mannschaft. Am Ende wurden die Athleten mit Medaillen belohnt. Auch das alljährliche "Betreuer-gegen-Kinder"-Fußballspiel durfte nicht fehlen (nebenbei bemerkt haben die Betreuer gewonnen 😊). Nachdem das olympische Feuer erloschen war, waren sich alle einig: Es war eine ganz besondere Woche, in der die Kinder, Jugendlichen und Betreuer endlich wieder vereint spielen und lachen durften. Wir freuen uns schon heute darauf, wenn im nächsten Jahr wieder viele Kinder den Weg ins Häsle finden.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen