top of page

Sechs Punkte Spieltag

Am Freitag stand die vorgezogene Partie vom eigentlichen Sonntagstermin gegen die TSG aus Kirchberg an. Es war die fünftletzte Chance für unsere Jungs die Lage in der Tabelle zu verbessern. Am Ende des Tages standen zwei vergleichsweise deutliche Heimsiege.

SV Ingersheim - TSG Kirchberg/Jagst 3:0 (0:0)

Aufgrund der Witterung und der späten Anstoßzeit mussten wir auf den hinteren Platz ausweichen. Die schwierigen Platzverhältnisse machten es beiden Mannschaften nicht einfacher ein gepflegtes Fußballspiel aufzuziehen. Dementsprechend neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend im Mittelfeld, wodurch zwingende Torchancen auf beiden Seiten ausblieben. Für unseren SVI hatte Robin Belle die beste Möglichkeit zur Führung, als er von Pascal Gellner kurz vor dem Strafraumrand freigespielt wurde. Sein Abschluss geriet jedoch zu unplatziert, sodass Kirchbergs Torhüter ihn entschärfen konnte. Damit ging es torlos in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang kam es zu einem Start nach Maß. Der SVI kam wacher aus der Kabine und wollte damit die Gäste überrumpeln. Bereits nach 2 Minuten zeigte es Wirkung und Daniel Rilk erzielte die wichtige Führung. Nach einer Standardsituation konnte Kirchberg den Ball nicht klären und Daniel wuchtete den Ball aus dem Gewühl in die Maschen. Auch beim folgenden zweiten Treffer zeigte sich der SVI wacher. Patrick Gellner führte einen Freistoß gedankenschnell aus und schickte Laurin Zwerger auf die Reise. Er baute die Führung auf zwei Tore aus. Als dann unser Kapitän Pascal Gellner eine Viertelstunde vor Schluss den dritten Treffer des Tages erzielte, war das Spiel entschieden. Damit bleiben ganz wichtige drei Punkte im Oberen Lehen. Die Mannschaft belohnte sich für einen engagierten Auftritt, an dem unsere Jungs in den nächsten Wochen gerne anknüpfen dürfen.


Reserve: SV Ingersheim - TSG Kirchberg/Jagst 4:1 (1:0)

Am späten Freitagabend war auch noch unsere Reserve gefordert. Ist sie sonst die Mannschaft die ergebnistechnisch für die erste Mannschaft vorlegt, war es dieses Mal andersherum. Die Mannschaft ließ sich davon aber nicht beirren. Bereits in der zweiten Minute wurde Lars Wolfinger auf der rechten Seite herrlich freigespielt. Im Strafraum behielt er die Übersicht und legte für Dominik Rötlich ab, der den Ball ins linke Eck setzte. Spielte man sich in den folgenden Minuten weitere gute Chancen ohne Torerfolg heraus, ließ man auf der anderen Seite die Gäste zu einfachen Abschlüsse kommen. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Die Gäste nutzten in der zweiten Halbzeit eine dieser Chancen zum Ausgleich. Unsere Jungs steckten nicht auf und spielten weiter nach vorne. Einen Sololauf aus der eigenen Hälfte bis zum gegnerischen Strafraum veredelte Jannik Schnabl mit dem Führungstreffer. Auf der anderen Seite rettete uns Torhüter Mike Kronenwetter nach seinem Comeback mehrmals stark vor einem möglichen weiteren Gegentreffer. Als Lars Wolfinger seine gute Vorstellung mit einem Treffer krönte war kurz vor Schluss das Spiel entschieden. Der Elfmetertreffer von Marcel Greiner in der Nachspielzeit war nur noch Ergebniskosmetik.


Für unsere Reserve steht am Freitag um 19.30 Uhr das Nachholspiel in Goldbach an. Am Sonntag geht es für beide Mannschaften zum Auswärtsspiel nach Stimpfach.


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page