SVI bleibt ungeschlagen

Am Sonntag stand das Duell schwarz-gelb gegen rot-gelb an. Der SVI begrüßte im Oberen Lehen die Gäste aus Langenburg. Die erste Mannschaft bestätigte den ergebnistechnisch guten Rückrundenstart und holt einen zweimaligen Rückstand auf. Die Reserve fuhr einen weitestgehend ungefährdeten 2:0 Heimerfolg ein.

SV Ingersheim - FC Langenburg 2:2 (1:2)

Vom Spielbeginn weg war die Partie intensiv. Die Gäste versuchten unsere Jungs früh unter Druck zu setzen. Daraus resultierte in der Anfangsphase eine Großchance, welche unser Keeper Steffen Probst mit einer Glanzparade vereitelte. Die Führung für Langenburg war ein Kopfballtreffer nach einem Freistoß. Der Schiedsrichter blieb bei seiner Meinung, dass der Torschütze nicht aus dem Abseits kam. Unser Ausgleichstreffer fiel bereits kurz darauf und zwar ebenfalls nach einem Freistoß. Ein Langenburger Abwehrspieler verlängerte ins eigene Netz. Der Ausgleich hielt jedoch nicht lange, da Langenburg einen schlechten Ingersheimer Freistoß mit dem 1:2 per gut gespieltem Gegenstoß bestrafte. Langenburg hätte noch vor der Pause auf 1:3 stellen können, Steffen Probst war jedoch wieder souverän zur Stelle.

Die zweite Halbzeit ging ähnlich intensiv weiter, allerdings fehlten die großen Torraumszenen. War Langenburg im ersten Durchgang am Drücker, so konnte sich Ingersheim in Halbzeit zwei ein Übergewicht an Chancen erarbeiten. Mehrere Gegenstöße über die Außen wurden aber nicht sauber zu Ende ausgespielt. So konnte entweder die gegnerische Abwehr die Situation bereinigen oder der Torhüter war vor unseren Offensivakteuren am Ball. Den Ausgleich erzielte Kai Manuel Trumpp, nachdem eine Flanke von den Gästen nicht aus der Gefahrenzone befördert werden konnte. Kai behielt Ruhe sowie Übersicht und schoss zum an dieser Stelle verdienten Ausgleich ein. Die größte Chance für einen Heimerfolg bot sich unserem Spielertrainer Daniel Probst, dessen Freistoß von der Strafraumkante vom Torhüter aus dem Eck geholt wurde. Negativer Höhepunkt des Spiels war eine schwere Verletzung eines Langenburgers Abwehrspielers. Direkt danach war das Spiel vom Schiedsrichter in der 90. Minute beendet. Der SVI wünscht dem Langenburger Sportkameraden eine gute Besserung und schnelle Genesung!


Reserve: SV Ingersheim - FC Langenburg 2:0 (1:0)

Der Spielermangel schlug auch an diesem Spieltag wieder zu, sodass das Reservespiel nur im 9:9 stattfand. Der Preis für die jüngste Mannschaft geht an diesem Spieltag mit Sicherheit nicht nach Ingersheim. Die eingesetzten Spieler wussten aber mit ihrer Erfahrung Ball und Gegner laufen zu lassen. Hinten wurden fast gar keine Chancen zugelassen, jedoch fehlte lange Zeit nach vorne der entscheidende Abschluss, um in Führung zu gehen. So war es unserem Goalgetter Marcel Greiner nach feinem Zuspiel von Markus Weber vorbehalten, den Führungstreffer zu erzielen. In der zweiten Halbzeit sorgte der umtriebige Jan Plieninger mit dem 2:0 quasi für die Vorentscheidung. Die Schlussphase erlebte Langenburg nicht mehr in voller Besetzung, sodass sich noch viele gute Einschussmöglichkeiten boten, die allerdings ungenutzt blieben. So hätten unter anderem Marcel oder auch Jan ihr Torkonto in Höhe schrauben können. Unser heutiger Kapitän Patrick Hofmann hätte sich als bekennender Defensivakteur ebenfalls in die Torschützenliste eintragen können. In seinem ersten Spiel als Kapitän blieb ihm mit dem ausgebliebenen Torerfolg die Krönung seiner Leistung am Ende verwehrt.


Für unsere beiden Mannschaften geht es am Sonntag, den 27.03. weiter in der Kreisliga A2. Es steht das Auswärtsspiel gegen den SV Tiefenbach an. Das Spiel der zweiten Mannschaft startet um 13.00 Uhr und Anpfiff zum Spiel der ersten Mannschaft ist um 15.00 Uhr. Es gilt die Zeitumstellung zu beachten!

108 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen