top of page

SVI weiterhin ungeschlagen

Der SVI bestätigt seine gute Form und holt beim Gastspiel in Tiefenbach mit beiden Mannschaften insgesamt vier Punkte. Die erste Mannschaft zeigte sich treffsicherer als der Gegner und fuhr einen 1:0-Auswärtserfolg ein. Die zweite Mannschaft konnte die Führung nicht über die Zeit retten und kassierte in der Schlussphase den Ausgleich.

SV Tiefenbach - SV Ingersheim 0:1 (0:1)

Die Duelle mit den Tiefenbachern sind immer intensiv und umkämpft. Eine echte Anfangsphase kam gar nicht zustande, da es bereits noch vor der ersten vollständigen Zeigerumdrehung einen Einschlag im Tiefenbacher Tor zu bejubeln gab. Über Pascal Gellner und Dominic Ebert kombinierte sich der SVI sehenswert nach vorne. Die beiden spielten einen herrlichen doppelten Doppelpass, sodass Dominic vor dem gegnerischen Tor nur noch einschieben brauchte. Zur Wahrheit gehört jedoch auch, dass ohne dem Einfluss des schwierigen Geläufs der Tiefenbacher Grünfläche der Torschuss weitaus harmloser gewesen wäre. Sei es drum, der Torwart war machtlos und der SVI ging in Führung. Jedoch sorgte die frühe Führung nicht für eine Beruhigung des Spiels. Die Zweikämpfe waren, wie es vor dem Spiel zu erwarten war, sehr bissig. Dadurch entwickelte sich kein Festival an Torchancen. Eine sehr gute Einschusschance besaß Chris Wallkum, der von Pascal Gellner vor dem gegnerischen Tor wunderbar freigespielt wurde. Leider verfehlte der Abschluss das Tor. Das mögliche 2:0 hätte womöglich zu mehr Sicherheit geführt, weil aufgrund der Tabellensituation Tiefenbach unbedingt auf Sieg spielen musste.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel noch umkämpfter und Tiefenbach übte verstärkt Druck auf unser Tor aus. Die vielen Flanken und Standardsituationen konnten letztendlich von der Abwehr geklärt werden, wurden von unserem Torhüter Steffen Probst wie gewohnt vereitelt oder wurden von Tiefenbach nicht konsequent genutzt. Unglücklicherweise schaffte es der SVI nicht seine Konter konsequent zu Ende zu spielen, um die Führung auszubauen und mit einem beruhigenden Polster Richtung Spielende zu gehen. In der Schlussphase warfen die Gastgeber alles nach vorne. Unser Keeper Steffen Probst durfte mit seinen Glanzparaden sein Können zeigen und hielt seine Mannen damit weiterhin im Spiel. Als nach einer gefühlten Ewigkeit in der Nachspielzeit der Schlusspfiff ertönte war im Ingersheimer ein erleichternder Jubel zu vernehmen. Dadurch ist ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt aktuell auf zehn Punkte distanziert. Das Wichtigste an diesem Nachmittag sind die gewonnenen drei Punkte, die Art und Weise wie sie eingefahren wurden, spielt in der Tabelle Gott sei Dank keine Rolle.


Reserve: SV Tiefenbach - SV Ingersheim 1:1 (0:1)

Im Vergleich zu letztem Sonntag wechselte ein Großteil des Personals. Der SVI kam gut in das Spiel, ging jedoch nicht ganz so früh in Führung wie die erste Mannschaft. Marcel Greiner verwandelte in der Anfangsphase einen Eckball von der linken Seite direkt. Im Anschluss konnte die Geschwindigkeit über die Außen leider nicht gewinnbringend genutzt werden. Es konnten viele Angriffe gefahren werden, jedoch war der letzte Pass zu ungenau oder der Torabschluss wurde zu überhastet gesucht. Auch die Tiefenbacher zeigten ein gutes Offensivspiel und dem Einsatz von Jannik Schnabl war es zu verdanken, dass wir mit einer Führung in die Pause gehen konnten. Er kratzte einen Ball von der Torlinie nachdem unser Torhüter Dominik Rötlich bereits geschlagen war. Zur Halbzeit ging es so mit einer verdienten Führung, die auch höher hätte ausfallen können, wenn nicht gar müssen.

In Halbzeit zwei war Tiefenbach verstärkt am Drücker. Unsere Hintermannschaft ließ zu viele Standardsituationen in Tornähe zu. Infolge einer solchen fiel der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich. In der Schlussphase spielten beide Mannschaften mit offenem Visier auf den Sieg. Da niemand den Lucky-Punch setzen konnte, endete das Spiel Unentschieden.


Für unsere beiden Mannschaften geht es am Sonntag, den 03.04. weiter in der Kreisliga A2. Es steht das Heimspiel gegen den TSV Gerabronn an. Das Spiel der zweiten Mannschaft startet um 13.00 Uhr und Anpfiff zum Spiel der ersten Mannschaft ist um 15.00 Uhr.

144 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Last Dance

Comments


bottom of page