top of page
  • C.Lang

SVI - 9:2 gegen Markelsheim

Als Patrick Knöll sein Einzel am Freitagabend nach Hause fuhr, war das Spiel der Herren Bezirksliga nach ca. 2 Stunden Spielzeit beendet. Ein deutliches 2:9 prangte auf der Anzeigetafel in der Halle. Der SVI hatte gerade den TSV Markelsheim besiegt und somit zwei Punkte gesammelt. In den einzelnen Spielen stand der TSV Markelsheim meist auf verlorenem Posten, denn nur 11 Satzgewinne konnten erzielt werden. Nach dem Einspielen stellten sich die Mannschaften zur Begrüßung auf und es ging im Nachgang mit den ersten Matches wie folgt los. Knöll / Zitze Recht konnten gegen das Doppel Schmitt / Landwehr beim 0:3 keine Punkte einfahren.

Tippl / Schmitt hatten gegen Küffner / Lang wiederum bei ihrer Drei-Satz Niederlage kaum eine Chance.

Wagner / Knöll ließen gegen das Thomas / Olkus beim 3:1 auch nichts anbrennen. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 2:1.

Weiter ging es nun mit den Einzeln. Einen Zähler beisteuern konnte Patrick Knöll gegen Marco Tippl mit 3:0.

Küffner verlor gegen Timo Schmitt mit 1:3.

Anschließend ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an den Tisch. Zwischenzeitlich konnte Daniel Landwehr zwar einen Satz für sich entscheiden, verlor die Partie gegen Florian Wagner, in das er als Außenseiter gegangen war, aber trotzdem deutlich mit 4:11, 15: 13, 5:11, 9:11.

Nicht ausreichend spielerische Mittel hatte Maximilian Thomas letztlich im Repertoire, um Christoph Lang final zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 0:3 aus seiner Sicht.

Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 5:2 an der Reihe. Fünf Sätze lang beharkten sich Andreas Olkus und Alexander Zitzer, bevor der SVI'ler einen Matchball nutzte und den 3:2 Sieg perfekt machte. Eine unterm Strich sehr ausgeglichene Partie.

Jochen Schmitt verlor dann sein Match gegen Melanie Knöll unterm Strich eindeutig und nicht überraschend in drei Sätzen.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TSV Markelsheim und des SV Ingersheim. Marco Küffner bezwang Marco Tippl ohne Satzverlust mit 3:0.

Patrick Knöll besiegte Timo Schmitt mit 3:1 und machte den SVI Sieg perfekt. Damit hat Knöll nun ein 10:8 in der Saison-Bilanzübersicht an Siegen und Niederlagen zu verbuchen. Die beiden Teams verließen mit einem 9:2-Erfolg für den SV Ingersheim die Halle. Für den SV Ingersheim steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den TSV Rossfeld II am 19.01.2024 vor der Tür, in das es mit einem Punkteverhältnis von 13:7 geht.


Alle Details zum Spiel hier.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page