top of page
  • C.Lang

SVI - 9:3 gegen Gerabronn

Auch dank der ungeschlagenen Lang und Knöll konnte der SV Ingersheim das Heimspiel gegen den TSV Gerabronn in der Herren Bezirksliga mit 9:3 gewinnen. Die Gastmannschaft hielt in ihrem 9. Saisonspiel zeitweise ordentlich mit, doch konnte sie es auch nicht verhindern, dass Christoph Lang den finalen Punkt holte.

Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Eher ungefährdet war der Erfolg in drei Sätzen von Küffner / Lang gegen Flaum / Baumann-Ickes.

Beim 3:1-Sieg von Knöll / Zitzer gegen Walter / Roll ging nur Satz 1 verloren. Unglücklich waren Wagner / Knöll in der Begegnung gegen Maywald / Weiszdorn, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte.

Das Zwischenergebnis zeigte nun ein 2:1.

Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Beim Erfolg von Marco Küffner gegen Daniel Maywald konnte nur der erste Satz nicht gewonnen werden. Dabei blieb es aber auch, so dass der Punkt final an die Heimmannschaft ging. Recht kurzen Prozess machte Patrick Knöll beim 11:6, 11:2, 11:7 mit Alexander Flaum.

Kurz später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:1 an der Reihe. Mit 3:1 hatte Christoph Lang im Match gegen Marcel Weiszdorn die Nase vorn. Florian Wagner hatte im Einzel gegen Peter Walter am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Punkt für das Team bei. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht.

Im Anschluss ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 6:1 an die Tische. Beim anschließenden 3:0 gegen Steffen Roll fand Melanie Knöll von Anfang an die richtige Ausrichtung in ihrem Spiel. Deutlich nach Sätzen war die Drei-Satz-Pleite von Alexander Zitzer gegen Bernhard Baumann-Ickes, eine Niederlage die man vor dem Spiel eher so erwarten konnte.

Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 7: 2.

Es war ein langes Spiel, bis Marco Küffner seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Alexander Flaum quittieren musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel, aufgrund der TTR-Werte extrem überraschend, dann doch an die Gäste. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Bällen Differenz zeigt, wie knapp das Einzel insgesamt war. Einen eher schnellen Punkt für sein Team holte Patrick Knöll beim 3:0 gegen Daniel Maywald. Durch das Ergebnis in diesem Einzel liegen die Saison-Bilanzen nun bei 8:6 für Knöll und 6:11 für Maywald seit Beginn der aktuellen Spielzeit.

Nach eher keinem so guten Start in das Spiel und Verlust des ersten Satzes gewann Christoph Lang die folgenden drei Sätze und somit die gesamte Begegnung noch in vier Sätzen. Somit konnte ein Punkt auf der Habenseite der Heimmannschaft verbucht werden. Durch diese Niederlage weist die Saison-Bilanz von Walter nun 4 Siege bei 6 Niederlagen aus.

Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:3-Heimsieg.


Alle Details zum Spiel hier



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page