top of page

Taekwondo-Abteilung erfolgreich bei Czech Open

Im tschechischem Kolin, das östlich von Prag liegt, fanden die Czech Open im Formenlaufen (Poomsae) statt. An diesem Event nahmen circa 270 Sportlerinnen und Sportler teil. Die Taekwondo-Abteilung des SVI stellte mit Großmeister Manfred Büttner, seiner Tochter Lina und Marina Kratasiux insgesamt drei Teilnehmer. Für Marina Kratasiux war es das erste internationale Turnier. Sie startete in der Klasse Junioren C, sechster bis vierter Kup. In ihrer Gruppe waren insgesamt neun Teilnehmerinnen. Sie präsentierte in der Finalrunde die vierte Form (Sam-Jang) sowie die sechste Form (Yuk-Jang). Trotz ausdrucksvoll gelaufener Formen verpasste sie knapp die Podestplätze und musste sich mit dem etwas undankbaren vierten Platz begnügen.

Lina Büttner trat in der Klasse Junioren A erster Dan/Poom an. In dieser Klasse traf sie ausschließlich auf Teilnehmerinnen, die am folgenden Wochenende auf der European Taekwondo Poomsae Championship in Innsbruck starten. Lina präsentierte den Wertungsrichtern mit der sechsten Form (Yuk-Chang) und der neunten Form (Koryo) zwei kraftvoll und dynamisch gelaufene Formen. Am Ende belegte sie Rang 7.

Großmeister Manfred Büttner ging in der Gruppe Ü50 A auf die Fläche. Dort musste er die beiden ausgelosten Formen 9 (Koryo) sowie 15 (Chonkwon) präsentieren. Büttner konnte die Wertungsrichter mit zwei sehr präzisen und ausdrucksstark gelaufenen Formen überzeugen, womit er sich den Platz ganz oben auf dem Podest sichern konnte und mit einer Goldmedaille geehrt wurde.


39 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page